Home

Bist du bereit dir die Welt zu greifen?

Willkommen auf der Website zum gemeinsamen Abschlussprojekt „Und jetzt: Die Welt!“ der neuen Münchner Schauspielschule und der Hochschule Fresenius München.“ Bist du soweit zu sehen was dich erwartet?.

Die Reportage

Meet the girl(s)!

How it was done

Erlebe einmal exklusiv die Menschen hinter dem Projekt und die Geschichte zur Entstehung eines Theaterstückes von den ersten Proben an bis zur Premiere mit all den Momenten über die man lachen, weinen oder grübeln kann.

Lerne die drei Schauspielerinnen hinter der Figur kennen und finde heraus welche Gedanken sie über sich auf der Bühne haben, was Ihnen peinlich ist, oder warum ein abgeschlossenes Biologie-Studium seinen Reiz verlieren kann.

Reportage und Portraits – alles gut soweit. Aber wie sieht denn die ganze Wahrheit aus? 

Wer hat über welche Aufnahme gesprochen, ist von der Leiter gestolpert oder hat vergessen die Kamera für das Stück aufzustellen?

Viele Visionen, Covid-19 und eine Premiere

Das das Theaterspielen auch noch im Juli 2021 eine abstrakte Abwandlung seiner normalen Form ist, spült immer wieder die wichtigste Frage an die Oberfläche: „Wie kann ein Stück den Zuschauern präsentiert werden?“

 

Eine Lösung bringt die Technologie – und zwar durch Live-Steams. Sowohl Konzerte als auch Theater haben seit den ernsteren Einschränkungen immer wieder auf die digitale Ebene zurückgegriffen, um den Zuschauern den Genuss am Schauspiel zu ermöglichen. 

 

Zum Auftakt der Kooperation von: „Und jetzt die Welt!“ war völlig ungewiss, wie die Lage zum Auftritt aussehen würde. Um das Stück unter allen Umständen der Welt zeigen zu können, wurde eine Live-Aufzeichnung fest in den Kooperationsplan verankert.

 

Egal ob man die Darbietung also zum ersten Mal genießen will, oder sich noch einmal an der Bühnenperformance erfeuen, die digitale Variante des Stücks ist jederzeit für einen Auftritt bereit.