Theaterstück

Und jetzt: Die Welt!

Das ganze Stück von Anfang bis Ende im directors Cut!

Das Jahr ist 2021 und die Corona Pandemie hält an. Doch die Probleme eines jungen Menschen kennen jene Notbremse nicht, die die Regierung gezogen hat, um der Pandemie Einhalt zu gebieten. Die Wünsche, Probleme, Leiden und Freuden eines jungen Erwachsenen, der sich gerade dabei beobachtet über die Kante der Teen-Jahre zu wandern, kennen nur das hier und jetzt.


Mit „Und jetzt die Welt“ erzählt der Abschlussjahrgang der Neuen Münchner Schauspielschule eben jene Geschichte. Man sucht nach Antworten und sich selbst und fühlt sich als könne man die Welt auf Händen tragen, nur um immer wieder an den scheinbar von anderen konstruierten Grenzen zu zerschellen. Erleben Sie eine Reise durch die undurchsichtige Welt eines „jungen Menschen“ und erwarten Sie alles und nichts und das Unwartbare.


In Kooperation mit der Hochschule Fresenius hat die Neue Münchner Schauspielschule sowohl das Stück durch digitale Erweiterung auf ein neues Level gehoben selbst und alle Geschehnisse hinter und um die Bühne mit Kameras begleitet. Als Kernelement steht das Theaterstück selbst, dass Sie nun hier genießen können.


Bühne frei, für „Und jetzt die Welt!“